Captain Daryai

Captain Daryai

Ein Film von Mazyar Moshtagh Gohari

60 Tage ist Kapitän Daryai, ein traditioneller belutschischer Fischer, auf den Weiten des Ozeans unterwegs, um Thunfische zu fangen. 18 Matrosen, viele von ihnen noch minderjährig, begleiten ihn – die Küste von Konarak entlang in Richtung Indischer Ozean und Maledivisches Meer. Auf See lauern Piraten, Militärhubschrauber suchen nach Schmuggelware und Waffen, zuhause droht ihm seine Ehefrau mit einem Prozess, und Daryais Arbeit bringt zu wenig ein. Angesichts sinkender Preise und schrumpfender Fischbestände sind die alten Fangmethoden auf lange Sicht weder ökologisch noch wirtschaftlich sinnvoll. Goharis Filmteam dokumentiert die strapaziöse Tour und fängt eine Lebensweise auf See ein, die es bald nicht mehr geben wird.

Achtung: Einige Szenen vom Fang der riesigen Thunfische sind für empfindsame Zuschauer*innen und Kinder nicht geeignet!

Mazyar Moshtagh Gohari (*1978 in Jiroft) studierte Kunst an der Universität von Zahedan und begann 1995 als Filmemacher an der Iranian Youth Cinema Society. Neben seiner Tätigkeit als lokaler Fernsehjournalist dreht er Filme zu Umwelt, Bildung und Kultur der Provinz „Sistan und Belutschistan“, die er 15 Jahre bereist und fotografisch und filmisch festgehalten hat. Zu Goharis Filmen zählen „Gando“, „Fly in water“, Cechanok“, „The Persian crocodile“, „Bodvar“, „Mirza“. Viele von ihnen liefen auf internationalen Filmfestivals wie der Diagonale, Aljazeera IDFF, IDFA Amsterdam.

Sprache
Original mit englischen Untertiteln
Genre
Dokumentarfilm
Land
Iran
Jahr
2020
Regie
Mazyar Moshtagh Gohari
Länge
98 Minuten