Dizziness

Dizziness

Ein Film von Rasoul Kahani

Ein Streit im Vorgarten einer typischen „Villa“ im Norden Irans: Die mit ihrem Bruder aus Teheran angereiste Parisa fordert von Hamid, ihrem Ex-Mann, ihre Mitgift zurück. Hamid will aber wieder mit ihr zusammen sein, trotz seiner zweiten Frau Azadeh. Azadeh wiederum plant ein Bauprojekt mit Bijan – Hamids Cousin und Besitzer der Villa. Und das ist erst der Anfang …

„Mangi“ durchläuft immer wieder denselben kurzen Zeitabschnitt, die Kamera heftet sich aber jedes Mal an eine andere Figur, und so klärt sich an diesem Vormittag allmählich der Nebel aus Beziehungen zwischen den jungen Iraner*innen. Ein erstaunliches Debüt von Rasoul Kahani, Bruder des bekannten Filmemachers Mohammadreza Kahani.

Rasoul Kahani (*1387) IT-Studium in Nishapur. Mehrere seiner Theaterstücke und Inszenierungen waren beim Fajr International Theater Festival vertreten, und wurden auch nach Deutschland, Schweden, Tschechien, Kanada und in die Schweiz eingeladen.

Sprache
Original mit englischen Untertiteln
Genre
Spielfilm
Land
Iran
Jahr
2020
Regie
Rasoul Kahani
Schauspieler
Mehdi Ziachamani, Dariush Reshadat, Nasrin Derakhshanzadeh, Sorour Peyrovani, Behzad Aghajani
Länge
81 Minuten