No Place for Angels

ERÖFFNUNGSFILM – EUROPA-PREMIERE

No Place for Angels

Jayi Baraye Fereshteha nist

Die Geschichte der iranischen Frauenhockey- Nationalmannschaft die trotz schwieriger Startbedingungen an den asiatischen Spielen in Südkorea teilnehmen will. Der energiegeladene Film über Hoffnungen, Ängste und Träume dieser jungen Frauen erhielt den Dokumentarfilmpreis auf dem internationalen Fajr Film Festival und den Special-Jury-Award des 13. Cinéma Vérité-Dokumentarfilmfestivals in Teheran!

 

Iran 2020
Dokumentation, 86′, Original mit englischen Untertiteln

Regie Sam Kalantari
Kamera Reza Teimouri
Musik Habib Khazaiefar
Mitwirkende Azam Sana u. a.