Untimely

Untimely

Ein Film von Pouya Eshdehardi

Hamin leistet seinen Militärdienst in einem Wachturm am Golf von Oman, im Grenzgebiet zwischen Iran und Pakistan. Ungewollt tötet er in einem Streit seinen Kommandanten, als dieser ihm keinen Urlaub für die Hochzeitsfeier seiner Schwester Mahin gewähren will. Danach, hoch oben im Wachturm, tauchen Erinnerungen an die traumatische Kindheit der Geschwister vor Hamins innerem Auge auf: der Selbstmord der Mutter, das Verschwinden des Vaters, Demütigungen und Entbehrungen, denen Hamin und Mahin ausgesetzt waren, und ihre lebenslange Liebe und Solidarität füreinander.

Eshtehardis Debütfilm ist von einer seltenen und kostbaren Poesie: „Die karge Landschaft, die schroffen Berge und die unendlich scheinende Küste sind wie Seelenlandschaften, in denen die Figuren sich selbst verlieren müssen. Ein bildgewaltiges, episches Meisterwerk über die Zerbrechlichkeit eines jungen Lebens.“ (www.filmfest-oldenburg.de)

Pouya Eshtehardi ist Musiker, Romanautor und Filmemacher. Seit 2010 hat er viele Kurz- und Dokumentarfilme gedreht. „Untimely“ ist sein erster Spielfilm, den er auch geschrieben hat.

Sprache
Balutschi-Original mit wahlweise englischen oder Farsi-Untertiteln
Genre
Spielfilm
Land
Iran
Jahr
2019
Regie
Pouya Eshdehardi
Schauspieler
Iman Afshar, Shayan Afshar, Mahsa Narouyi, Awa Azarpira
Länge
78 Minuten